Pollença

19 Eigenschaften

Pollença ruht am Ausläufer der Serra de Tramuntana. Diese attraktive Stadt ist eine Oase der verschlafenen Mallorquinische Traditionen, in denen das Café-Leben und die Siesta so weiterrollen, als wären Pauschalurlauber nie erfunden worden. Die etwas strengen Gebäude säumen die staubigen Straßen mit ihren ockerfarbenen Dächern, Sonnenbacken Wände und verblasste Holzläden könnten praktisch überall in Spanien stehen-ebenso wie der Straßensperrverkehr. Nicht abschrecken Pollença es Legendäre Parkprobleme. Lassen Sie Ihr Fahrzeug auf einem der Parkplätze auf der Südseite der Stadt und gehen Sie in den zentralen Platz, Plaça Großen. Pollença Hat die Römer auf die Karte gesetzt, und ein Pont Romà Noch ... + Read more

Pollença ruht am Ausläufer der Serra de Tramuntana. Diese attraktive Stadt ist eine Oase der verschlafenen Mallorquinische Traditionen, in denen das Café-Leben und die Siesta so weiterrollen, als wären Pauschalurlauber nie erfunden worden. Die etwas strengen Gebäude säumen die staubigen Straßen mit ihren ockerfarbenen Dächern, Sonnenbacken Wände und verblasste Holzläden könnten praktisch überall in Spanien stehen-ebenso wie der Straßensperrverkehr. Nicht abschrecken Pollença es Legendäre Parkprobleme. Lassen Sie Ihr Fahrzeug auf einem der Parkplätze auf der Südseite der Stadt und gehen Sie in den zentralen Platz, Plaça Großen.

Pollença Hat die Römer auf die Karte gesetzt, und ein Pont Romà Noch immer erstreckt sich der Fluss Torrente de Sant Jordi nördlich der Stadt. Nach der spanischen Eroberung 1229 Pollença Unter die Kontrolle der Tempelritter, die die Arbeit an der Pfarrkirche Nostra einleiteten Senyora Dels Engel. Die Vertreibung des Moors und der Widerstand gegen Piraten wird jeden August mit einer Scheinschlacht gefeiert, Moros i Cristians, die während des lokalen Fiesta.

Pollença es Am Sonntagmorgen findet ein lebhafter Markt statt: Kleidung und Haushaltswaren werden in der Nähe des Parkplatzes verkauft, mit Obst, Blumen und Gemüse in der Plaça Großen. Einheimische Käsesorten und geröstete Mandeln sind immer gute Einkäufe.

Calvari

Nördlich von Plaça Major, das Kloster de Montesió 1738 von den Jesuiten erbaut, wurde von der Ajuntament (Rathaus). Von hier aus, eingeläutet von einem mit einem Hahn geschmückten Brunnen, führt ein 365 Stufen, gesäumt von Zypressen, die im Sommer für Willensschatten sorgen, zu einer Wallfahrtskapelle auf dem Hügel, wo die Blicke die Anstrengung rechtfertigen-natürlich könnte man stattdessen hinauffahren. Im Inneren der Kapelle, die 1794 erbaut wurde, befindet sich ein Holzkreuz aus dem 13. Jahrhundert. Es wurde auf dem Gelände von dankbaren Marinern, die ein Schiffswrack überlebt Cala Sant Vicenç.

Museu Municipal de Pollença

South von Plaça Das Kloster Santo Domingo aus dem 17. Jahrhundert verfügt über wunderschöne Kreuzgänge, die jeden Sommer den Hauptschauplatz für ein renommiertes internationales Musikfestival sind. Im Inneren befindet sich ein kleines Museum, in dem die Gewinnerbeiträge eines jährlichen internationalen Kunstwettbewerbs ausgestellt werden.

Ermita de la Mare de Déu del Puig

Drei Kilometer Südöstlich der Stadt führt eine Seitenstraße hinauf nach Puig de Maria (320 m) und eine kleine Einsiedelei, die im 14. Jahrhundert von Nonnen gegründet wurde.


Eigenschaften

3 · 2.5 · 6 ·
126,00 €
Pro Nacht
5 · 3 · 10
172,00 €
Pro Nacht
3 · 4 · 6
132,00 €
Pro Nacht
4 · 4 · 8
800,00 €
Pro Nacht
6 · 5 · 12
1.281,00 €
Pro Nacht
4 · 4.5 · 8 ·
550,00 €
Pro Nacht
2 · 1 · 4
103,00 €
Pro Nacht
5 · 4.5 · 10 ·
526,00 €
Pro Nacht
4 · 3 · 8
347,00 €
Pro Nacht
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern.
Durch die Benutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung jeglicher Cookies basierend auf unsererCookie Police zu.